Kyrie – das Konzertprojekt 2018

zwischen Gregorianischem Choral und Gegenwart

Seit der Gregorianische Choral als fester Bestandteil der liturgischen Musik festgeschrieben wurde, findet er bis in die heutige Zeit immer wieder Nachhall in vielfältigen Chorwerken. Er bildet den Ankerpunkt des diesjährigen Projektprogramms. Daneben erklingen in den Vesperkonzerten vielstimmige Kyrie-Kompositionen von Palestrina und Ralph Vaughan Williams sowie die vier Motetten nach gregorianischen Themen von Maurice Duruflé und zeitgenössische Chormusik von Urmas Sisask und Ola Gjeilo.

Die Konzertorte und Termine im Überblick:

Samstag, 1. September 18 Uhr – St.-Bartholomäus Wolkenstein

Sonntag, 2. September 16.30 Uhr – Propstei Chemnitz

Samstag, 3. November 18 Uhr – Jakobikirche Chemnitz

Sonntag, 4. November 17 Uhr – Stadtkirche zu Mittweida

Seien Sie herzlich eingeladen.

Die Cantorianer singen in der Jakobikirche Chemnitz.
Vesperkonzert in der Jakobikirche Chemnitz am 5. August 2017