2010 – Die Lieb`, die Schöne

Cantorianer Konzert FrankufurtPirna, Wechselburg, Chemnitz, Neibsheim, Frankfurt a. M.

Ein Text, den mancher der Bibel sicher nicht zutrauen würde, stand 2010 im Mittelpunkt des Konzertprogramms: Das Hohe Lied der Liebe. Besonders seit der Zeit der Aufklärung spielten die Vertonungen mit der Mehrdeutigkeit des Textes. Im Mittelalter wurde er als Gleichnis für die Beziehung zwischen Christus und seiner Kirche ausgelegt. Tatsächlich handelt es sich um einen antiken Briefwechsel eines königlichen Liebespaares, das in sehr bildhafter Sprache geradezu erotische Momente beschreibt. Und so kleideten viele Komponisten diese Liebeslieder in das musikalische Gewand der geistlichen Motette. So waren unter anderem Melchior Franck (1580-1639), Leonard Lechner (1553-1606) und Johann Hermann Schein (1586-1630) zu erleben.

Melchior Franck – Du bist aller Dinge schön